53. Coupe Horlogère 2014 – Grenchen

Genau auf diesen Sonntag, 29. Juni, hat die Schlecht-Wetterfront die Schweiz erreicht und uns mit Regen eingedeckt.

Trotzdem konnte das gut besetzte Teilnehmerfeld mit 2 Stunden Verspätung um 9.30 Uhr gestartet werden, mit der Hoffnung, wenigstens 2 Runden spielen zu können. Vom MC Willisau waren in der Kategorie Senioren Jörg Wiedemeier, Roman Häfliger und Bernhard (Börni) Grunder, in der Kategorie Seniorinnen Lisbeth Häfliger und Josy Waltenspül am Start. Immer wieder mussten kurze Regen-Unterbrüche eingeschaltet werden. Erst nachdem die Ersten in der zweiten Runde die Hälfte der Bahnen gespielt hatte, leerten die Regenwolken ihren Inhalt definitv aus und so konnten wenigstens die hinteren Spieler auf trockenen Bahnen fertig spielen.

Diese Wetterbedingungen erschwerten das Spielen enorm und doch schaffte Kathrin Nydegger, MC Grizzlybär Rüschegg, die beste Einzelrunde mit 26 Schlägen und gewann schliesslich die Kategorie Damen nach Stechen mit Yvonne Trachsel, MC Burgdorf, mit insgesamt 60 Schlägen.

In der Kategorie Senioren beendete Jörg das Turnier nach Stechen mit Peter Viatte, MC Grenchen, mit 62 Schlägen auf dem hervorragenden vierten Rang. Roman und Börni gelang es sicher auch (wie mir) nicht nach Wunsch. Beide erreichten mit dem gleichen Total von je 76 Schlägen die Ränge 28 und 29. Gewonnen hat diese Kategorie Roger Anderegg, MC Burgdorf, mit 60 Schlägen ebenfalls nach Stechen mit Mario Schneider, MC Rhone.

In der Kategorie Seniorinnen kämpfte sich Lisbeth durch eine sehr gute zweite Runde mit 33 Schlägen vom 10. auf den 5. Rang mit total 72 Schlägen. Auch mir gelang die zweite Runde mit 33 Schlägen wesentlich besser als die erste Runde. Ich konnte mich jedoch nur vom 11. auf den 9. Rang verbessern. Erreichten doch gerade 4 Spielerinnen (Rang 7, 8, 9 und 10) das gleich Schlussresultat von 74 Schlägen. Diese Kategorie gewann Claudia Anderegg, MC Burgdorf, mit 64 Schlägen ebenfalls nach Stechen mit Lucia Schibli, MC Locarno.

Nur in der Kategorie Herren musste kein Stechen über den ersten Rang entscheiden. Hier gewann Reto Sommer, MC Burgdorf.

neu joerg wiedemeier   lisbeth-haefliger-neu   neu roman haefliger   neu josy waltenspuel   neu bernard grunder

Gratulation nicht nur an die GewinnerInnen sondern an alle SpielerInnen für ihr Durchhaltevermögen. Das miese Wetter konnte die gute Stimmung nicht verderben. Schliesslich wartete, wie gewohnt, ein gut bestückter Gabentempel auf rund 50% der Teilnehmenden. Herzlichen Dank dem organisierendem MC Grenchen.

 

Josy Waltenspül | Willisau, 3. Juli 2014

 

Hier der Link für die detaillierte Rangliste.