Am Samstag Morgen, 12. Juli 2014, fuhren Jörg und ich nach Reconvilier, das Training für die ESM begann. Zusammen mit Paul Vögeli vom MC Grenchen trainierten wir 2 Tage lang intensiv. Ich reiste am Sonntag abend für 2 Tage wieder nach Hause zur Arbeit. Jörg trainierte weiter und berichtete dann über seine Erkenntnisse.

Am Donnerstag Abend um 18.00 Uhr startete die ESM offiziell mit der Eröffnungsfeier. Nach einigen Ansprachen und einer HippHopp Einlage von Pamela Dolci und ihrer Kollegin vom MC Orval wurde das Apérobuffet eröffnet – und das war schlichtweg phänomenal. Bei einem Glas Wein, Ice Tea oder Orangensaft wünschte man sich gegenseitig eine schöne SM und „Guet Loch“.

Am Freitag, 18.07.14, 7.00 Uhr, bei kühlen 13° gings endlich los. Um 7.40 Uhr startete ich zur 1 Runde, die jedoch ziemlich verhalten ausfiel und ich mit 33 beendete. Umso besser gelang mir die 2. Passe mit 28. Die 3. Runde verlief ähnlich harzig wie der Start und somit beendete ich diese mit 34 Schlägen. Nach dem ersten Wettkampftag belegte ich mit 95 Schlägen den 7. Rang, knapp hinter dem finalberechtigten 6. Platz, 2 Schläge hinter Rita Ris vom MC Grenchen und 3 Schläge hinter Yvonne Trachsel, MC Burgdorf. Am Samstag wurden die Blöcke gekehrt und ich spielte am „heissen“ Nachmittag. Die 1. Runde beendete ich mit 30, Rita, mit 29. Somit hatte ich einen Punkt auf den finalberechtigten 6. Platz verloren. Da ich mit 34 und 35 in Runde 2 und 3 nicht weiter auf Touren kam, beendete ich meine ESM auf dem 8. Schlussrang der Kat. Damen. Herzlichen Dank an meine „beiden“ Betreuer Ursula (FR/SA) und Jörg (SA), die mich tatkräftig unterstützten.

Jörg startete im Block B am Freitag Nachmittag. Sein Start gelang ihm mit 26 und 27 bestens. Leider „tauchte“ er in der 3. Runde mit 32 und musste die zwischenzeitliche Führung an Roger Anderegg, MC Burgdorf, abgeben, der nun seinerseits zusammen mit René Schäppi, MC Verzasca-Tenero, 2 Schläge vor Jörg war. Jörg beendete somit den 1. Tag mit 85 Schlägen auf dem sehr guten 3. Platz, dicht gefolgt von Daniel Künzli, MC Burgdorf, mit 86, und Reini Zengaffinen, MC Rhone, mit 88. Am Samstag morgen war es wieder sehr kühl. Jörgs Start mit 27 gelang sehr gut, leider lief es in der 2. Runde mit 32 nicht nach seinem Wunsch. Jedoch dank einer weiteren grünen Runde von 29 belegte er nach dem 2. Spieltag zusammen mit Reini den 2. Rang mit einem Total von 144 Schlägen, 5 Schläge hinter Roger Anderegg und 1 Schlag vor Daniel Büttiker, MC Neuendorf.

Die Wetterprognosen für den Finaltag verhiessen nichts Gutes. Der Start wurde deshalb von 8.00 auf 7.00 Uhr vorverlegt. Weil man nie wusste, wie viele Runden des Wetters wegen noch gespielt werden können, hiess es für Jörg „Vollgas geben“. Er nahm dies denn auch wirklich wörtlich. Nach 2 Assen auf Bahn 1 und 2 und einem kurzen Regenunterbruch auf Bahn 3, die er mit einem „Zwass“ beendete, fing der „Schweizermeister-Zug“ so richtig an zu rollen: Bahn 6, 7, 8, 9, 10, 11 und 12 …..  9 „Tschuuuu’s“ in Serie, dazu Bahn 14 und 18 = 11 ASSE = 25. Reini beendete die Runde mit sehr guten 28, Roger mit 33. Jörg hatte wieder die Führung übernommen, 3 Punkte vor seinen beiden Kaderkollegen. Dann folgte ein längerer Regenunterbruch ……. Kurz vor Mittag teilte das Schiedsgericht mit, dass das Turnier mit 7 Runden beendet werde und somit hiess das, dass Jörg seinen ersten, wohlverdienten Schweizermeistertitel gewonnen hatte!!! Seine Freude war dementsprechend gross – zum Leidwesen seiner Mitspieler, die ihm dicht auf den Fersen waren. Der Entscheid war gefällt:  „Mer händ en Schwiizermeischter ……… tschuuuuuuu!!“

Wir gratulieren ganz herzlich den SchweizermeisterInnen in den anderen Kategorien:

Nadine Jürgens, MSC Schruns, Kat. Schülerinnen/Juniorinnen, Alexander Philipona, MC Burgdorf, Kat. Schüler, Nicolas Kaser, MC Orval, Kat. Junioren, Esther Wicki, MC Effretikon, Kat. Seniorinnen, Sandra Wicki, MC Effretikon, Kat. Damen, Roger Wicki, Kat. Herren

Mit einer sehr schönen und herzlichen Rangverkündigung fand diese tolle ESM 2014 in Reconvilier ihren Schlusspunkt. Ein grosses Kompliment gebührt dem MC Orval, mit Denis Kaser an der Spitze als OK Präsident. Dieses Team hat einen super Job gemacht, um uns Spielerinnen und Spielern eine wunderschöne ESM zu ermöglichen, merci beaucoup….. Ebenso einen ganz herzlichen Dank gehört den am Samstag und Sonntag angereisten MC WillisauerInnen, Danke für die tatkräftige Unterstützung: Josy, Lisbeth, Sophie, Roman, Börni, Peter, Stefan und Tom…. Vielen Dank fürs Kommen!!

ESM2014C  ESM2014B  ESM2014A

Die Rangliste kann hier abgerufen werden. Weitere Bilder finden sich in unserer Galerie ESM 2014 Reconvilier.

 

 

Christa Zimmermann | Bremgarten, 23. Juli 2014