6. Minigolf-Fleischjass 2016

Der 6. Minigolf-Fleischjass wurde am Freitag, 11. März 2016 mit Erfolg durchgeführt. Insgesamt 32 Paare konnte der Spielleiter Jörg Wiedemeier begrüssen. Der Saal im Landgasthaus Jlge in Ettiswil war gut gefüllt und die Jass Teppiche sowie die Karten bereit.

Gespielt wurden jeweils 8 Spiele und dies in 5 Runden. Immer wenn eine neue Runde anfing, mussten die Partner mit der ungeraden gezogenen Zahl, einen Platz weiterziehen. Gespielt wurde ein normaler Schieber mit eigenem Partner mit Undenufe und Obenabe. Geschrieben alles einfach.

Unter den Mitspielenden durften wir auch wieder einige bekannte Minigolfgesichter und Mitglieder von den umliegenden Jassclubs begrüssen.

Die anfängliche Stille wurde nach den ersten Spielen bereits gebrochen. Schon bald wurde heftig diskutiert, Spielzüge kommentiert, kritisiert und analysiert. Aber der ganze Abend verlief sehr friedlich und fair.

2016 Fleischjass 1   2016 Fleischjass 2

Nicht alle hatten in jeder Runde Glück mit guten Karten und so waren alle auf die Rangverkündigung und die Preisverteilung gespannt. Zuerst durfte aber jede Teilnehmerin und Teilnehmer eine feine hausgemachte Jlge-Bratwurst mit Zwiebelsaue und Brot geniessen. Jetzt wurde es plötzlich wieder ganz still - die Bratwurst schien zu munden.

Total 15 Partnerpaare durften schöne Fleischpreise mit nach Hause nehmen.

Dem Siegerpaar des 6. Minigolf-Fleischjass durfte der Spielleiter Jörg Wiedemeier und der TK-Chef Stefan Schärli Heiri Arnet und Silvan Dossenbach mit 3‘659 Punkten zum 1. Platz gratulieren. Auf dem 2. Rang waren Gustav Fischer und Hanspeter Lütolf mit 3‘453 Punkten platziert, gefolgt von den beiden Namensvetter Sepp Rölli und Sepp Staffelbach mit 3‘438 Punkten. Gratulation an die drei Paare auf dem Podest und an alle Fleischgewinner!

2016 Fleischjass 5

Glück im Unglück hatten die drei letztplatzierten Partnerpaare. So durften Jasmin Lustenberger und Roger Stalder auf dem 30. Platz, Christa Zimmermann und Werner Fausch auf dem 31. Platz und Angela Nussbaumer und Doris Dali als Schlusslicht auf dem 32. Rang noch einen Fleischpreis als „Trösterli“ mit nach Hause nehmen.

Beim gemütlichen Beisammensein wurde der 6. Minigolf-Fleischjass ausgeklungen. Ein grosser Dank an Roman Häfliger für die Vorbereitungsarbeiten, dem Spielleiter Jörg Wiedemeier, dem Rechnungsbüro Urs Waltenspül, der TK sowie dem Jlge-Team für die tolle Bewirtung.

Der 7. Minigolf-Fleischjass wird bestimmt wieder durchgeführt - Datum folgt.

Hier noch die Gesamtrangliste vom 6. Minigolf-Fleischjass!

 

Peter Willener | Langnau b. Reiden, 12.03.2016