54. Int. Eichholzturnier von 23. April 2017 in Gerlafingen.

 

Am letzten Sontag nahmen Lisbeth Häfliger bei den Seniorinnen, Bernhard Grunder bei den Senioren II, Roman Häfliger und Jörg Wiedemeier bei den Senioren I sowie Thomas Zemp bei den Herren am Eichholzturnier in Gerlafingen teil.

Seniorinnen

Lisbeth Häfliger spielte mit Runden von 33, 34 + 32 (99, Durchschnitt 33.00) ein ausgezeichnetes Turnier und kam nach einem interessanten Stechen, das erst auf Bahn 9 mit einem Ass der Gegnerin entschieden wurde, gegen Kathrin Nydegger vom MC Rüschegg auf den vierten Rang. Die überragende Esther Wicki siegte vom MC Effretikon in dieser Kategorie mit einem Vorsprung von 6 Punkten auf Sonja Viatte vom MC Grenchen.

Senioren II

Während Bernhard Grunder im letzten Jahr diese Kategorie mit 104 Schlägen für sich entscheiden konnte, gelang im diesmal nichts nach Wunsch und er sammelte Punkt für Punkt und beendete schliesslich den Event auf dem 9. Rang von 11. Teilnehmern (35, 37, 42  = 116, Durchschnitt 38,66). Urs Aegerter vom MC Grenchen gewann in Gerlafingen mit 97 Schlägen vor seinem Klubkollegen Hansjörg Blaser mit 105 und Charly Lenzin vom MC Büelisacker mit 108 Schlägen.

Senioren I

Jörg Wiedemeier startete mit 31 Schlägen gut ins Rennen und lag nach der ersten Runde auf Rang 2 der Rangliste. In der zweiten und dritten Runde spielte er zwar fast ohne Fehler, konnte aber leider wenig Asse erziehlen und rutschte nach einer 35 und einer 34 (100, Durchschnitt 33.33) noch auf Platz 16 unter 29 Spielern.

Roman Häfliger spielte in der ersten und dritten Runde mit 32 und 34 Schlägen sehr gut, musste sich aber leider in der zweiten Runde eine 40 schreiben lassen und beendete das Turnier mit einem total von 106 Schlägen (Durchschnitt 35.33) auf Rang 20 der Kategorie.

Herren

Thomas Zemp hatte von Anfang an Mühe mit der Anlage und kam mit Resultaten von 40, 37, 42 (118 Durchschnitt 39.66) auf Platz 14 der 15 gestarteten Herren. Hier setzten sich die 3 Aktiven des MC Eichholz Gerlafingen, Andreas Schneider (90 Schläge) vor Kai Lödding (91) und Daniel Gysin (91) an die Spitze der Rangliste

Mannschaftswertung

Der MC Eichholz gewann mit 368 Schlägen knapp vor dem MC Neuendorf mit 372 und dem MC Grenchen I mit 273 Schlägen. Der MC Willisau kam in der Besetzung Lisbeth und Roman Häfliger, Jörg Wiedemeier und Bernhard Grunder mit 421 Schlägen nicht über den 10. Rang hinaus.

Am Schluss wurden unter den Anwesenden noch diverse Preise ausgelost, die an diejenigen gingen, die bis dahin keine Preise gewonnen hatten. Vom MCW kam einzig Bernhard Grunder in den Genuss einer dieser Preise.

Die Detailresultate können mit diesem LINK eingesehen werden.

 

 

Madiswil, 25. April 2017 | Bernhard Grunder