Der 3. Minigolf Fleischjass am 15. März 2013 mit Erfolg durchgeführt: Insgesamt 38 Paare (eine Steigerung von fast 100% zum Vorjahr) konnte Jörg Wiedemeier zu unserem Fleischjass, den wir bereits zum 3. Mal durchführten, begrüssen. Gespielt wurden jeweils 8 Spiele und dies in 5 Runden. Immer wenn die neue Runde anfing, mussten die Partner mit der ungeraden gezogenen Zahl, einen Tisch weiterziehen. Wie das an Jass-Turnieren üblich ist, spielte man auch „Undenufe und Obenabe“. Geschrieben wurde alles einfach.

Unter den Mitspielenden durften wir auch Werner Fausch und Paul Vögeli von befreundeten Minigolf Clubs begrüssen.

Die Stille am Anfang währte nicht lange. Schon bald wurde heftig diskutiert, Spielzüge kommentiert, kritisiert und analysiert. Es ging oft recht lauf zu und her, was eine Herausforderung für die Konzentration darstellte. Nicht alle hatten das Glück mit guten Karten. Doch vor der Rangverkündigung konnte jeder Teilnehmer noch eine feine Bratwurst mit Zwiebelsauce und Brot aus der Jlge-Küche genehmigen.

Total 13 Partnerpaare durften schöne Fleischpreise mit nach Hause nehmen. Als Siegerpaar des Abends konnte Jörg Wiedemeier Sophie Albisser und Josef Hofstetter beglückwünschen. Zweites Paar war Josef Rölli und Sepp Stadelmann. Auf dem dritten Platz landeten Anna Arnold und Hans Bürgi.

MCW Fleissjass 2013

Das Foto zeigt die drei erstplatzierten Paare mit dem Turnierleiter Jörg Wiedemeier.

Die Verschiebung des Abends vom Samstag auf den Freitag hat sich als guter Schachzug erwiesen. Ich danke Jörg Wiedemeier und seinen Mithelfern von der TK für ihren Einsatz, meinem Sohn Urs danke ich für die hervorragende Büroarbeit. Ein weiterer Dank gilt auch Peter Willener unserem Aktuar. Er hat sehr fleissig für unseren Anlass geworben.

 

Josy Waltenspül | Willisau, 30.03.2013