Einzelschweizermeisterschaften Swissminigolf 2013 in Locarno

Ab Samstag, 13. Juli 2013 starteten 3 Lizenzspieler/innen des MC Willisau mit Elan und grossen Erwartungen zur Operation ESM 2013, die vom 19. bis am 21. Juli 2013 in Locarno, Kt Tessin, stattfanden.

Neben der Dame Christa Zimmermann war es die Seniorin Sylvie Riesen und der Senior Jörg Wiedemeier, die sich der Herausforderung ESM 2013 in  Locarno stellten.
Unter zum Teil nicht einfachen Bedingungen, sprich praller Sonnenschein,  wurde bis am Donnerstag intensiv trainiert, Ballvarianten und Linien ausprobiert, um am Freitag optimal vorbereitet in den Wettkampf eingreiffen zu können.
Am Donnerstag kamen Ursula Jenal und Josy Waltenspül dazu, die sich als Betreuerinnen zur Verfügung stellten. Nach ihrem Ausscheiden in der Kategorie Damen gestellte sich am Sonntag auch Christa Zimmermann dazu.

Damen
Christa Zimmermann startete gut in den Wettkampf und lag nach Runden von 32, 29 und 34 mit 95 Punkten am Freitag abend noch auf dem 6-sten und letzten finalberechtigten 6. Rang. Mit Resultaten von 37,33 und 36 in den Runden 4 - 6 und dem Tagestotal von 106 Punkten kam Christa leider über den siebten Platz nicht hinaus und musste daher am Sonntag zusehen. Den Titel holte sich Yvonne Klukas mit 267 vor Maja Wicki mit 269 Schlägen.

Seniorinnen
Sylvie Riesen startete erfolgreich in den Wettkampf (33/36/30) und klassierte sich mit 99 Schlägen im guten 4. Rang, nur einen Punkt hinter dem Bronzeplatz. Im zweiten Teil des Wettkampfes (38/30/37) kam Sylvie nicht mehr ganz an die Resultate des ersten Tages heran und klassierte sich mit total 204 Schlägen im vierten Rang, was klar zur Qualifikation für den Sonntag reichte. Mit den Resultaten des Schlusstages (37/33/36/106) klassierte sich Sylvie schliesslich mit total 310 Schlägen auf dem sechsten Rang, 24 Punkte hinter Claudia Anderegg, die Susanne Goglione im Kampf um den Schweizermeistertitel mit 286 Punkten nach Stechen besiegte. Mit diesem 6-sten Rang erkämpfte sich Sylvie einen der begehrten Diplomplätze.

Senioren

Der einzige Willisauer im Bunde, Jörg Wiedemeier, startete als zweiter der Rankingliste und Teilnehmer an der Senioren-EM in Holland mit grossen Erwartungen in den Wettkampf, wo er von Anfang an an der Spitze  mitmischte. Mit guten Runden (32,33,27) und einem Tagestotal von 92 Schlägen belegte er nach dem Freitageinsatz den geteilten vierten Platz, nur einen Schlag hinter den punktgleichen Pino Longo und Reinhard Zenggafinen. Am Samstag spielte Jörg mit 30,31,31 erneut 92 Punkte und lag mit 184 Schlägen punktgleich mit Pino Longo auf dem ersten Rang.

Äusserst spannand verlief der Finaltag. Während Jörg mit 33, 31, 31 und 94 Punkten auf 279 Schläge kam, steigerte sich der ehemalige Willisauer Michel Kopf mit einer 29-er in der letzten Runde ebenfalls auf 279 Punkte. René Schäppi kam mit 32 Schlägen in der neunten Runde ebenfalls auf 279, nachdem er den Sieg in der zweitletzten Runde mit einer 5 (!) auf der 17-ten Bahn vergeben hatte. Dass viele an der schwierigen Bahn scheiterten, zeigte sich daran, dass z,B. Reinhard Zenggafinen und Pino Longo mit je einer 32-er Runde am Schluss ebenso aus den Traktanden fielen wie Daniel Büttiker und Andreas Holliger mit je einer 36-er Runde.

Mit dem an Spannung kaum zu überbietenden Stechen zwischen den drei punktegleichen Spielern um Platz eins ging es ins Finale der Schweizermeisterschaft bei den Senioren. Auf Bahn 1 ging René Schäppi mit einer eins als Sieger und Schweizermeister hervor, während Michel Kopf und Jörg Wiedemeier wie auf Bahn zwei mit einer zwei gleichzogen. Auf Bahn 3 folgte die Entscheidung. Während der Ball von Jörg das Loch knapp verfehlte, gelang es seinem ehemaligen Teamkollegen Michel Kopf mit einer eins, den zweiten Platz zu erkämpfen und Jörg Wiedemeier auf den dritten Platz zu verdrängen.

Mit der Bronzemedaille von Jörg Wiedemeier und dem Diplomrang von Sylvie Riesen Aerne sowie dem siebten Platz von Christa Zimmermann fiel die Ausbeute für den kleinen Verein MC Willisau hervorragend aus. An dieser Stelle möchten sich die Aktiven über die tatkräftige Unterstützung ihrer Betreuerinnen Ursula Jenal und Josy Waltenspül recht herzlich bedanken. Der gleiche Dank gilt den beiden MCW-Mitgliedern Thomas Zemp und Sophie Albisser, die die MCW-Delegation tatkräftig unterstützt haben. Das gute Abschneiden der  Seniorenkategorie bildete den Abschluss der in allen Punkten erfolgreichen Darbietungen der MCW-Aktivmitglieder. Mit dem folgenden Link kann die Schlussrangliste der ESM 2013 in Locarno geöffnet werden. Auf der Seite des MC Willisau konnten die Interessierten alle Ereignisse im gerngesehenen und interessanten Tagebuch vom 13. bis zum 21. Juli 2013 mitverfolgen. Weitere Impressionen von der ESM in Locarno finden sich in unserer Fotogalerie!

Bernhard Grunder | Madiswil, 23.07.2013

 

ESM-FINAL-Locarno

(von links) Christa Zimmermann, Jörg Wiedemeier und Sylvie Riesen Aerne.