Einzelschweizermeisterschaften Swissminigolf 2012 in Matzingen

Ab Samstag, 14. Juli und Sonntag, 15. Juli 2012 starteten 4 Lizenzspieler des MC Willisau mit Elan und grossen Erwartungen zur Operation ESM 2012 in Matzingen, Kt. Thurgau. Neben der Seniorin Sylvie Riesen Aerne waren es die Senioren Jörg Wiedemeier, Michel Kopf und Bernhard Grunder. Zur Trainingsgemeinschaft gehörte auch Christa Zimmermann vom MC Wohlen, die in der Kategorie Damen zum Einsatz kam.

Unter zum Teil nicht einfachen Bedingungen, sprich Regen, wurde bis am Donnerstag intensiv trainiert, Ballvarianten und Linien ausprobiert, um am Freitag optimal vorbereitet in den Wettkampf eingreifen zu können. Am Donnerstag kamen Ursula Jenal und Maryjean Kopf dazu, die sich als Betreuerinnen zur Verfügung stellten. Nach ihrem Ausscheiden in der Kategorie Damen gesellte sich am Sonntag auch Christa Zimmermann dazu.

Seniorinnen

Sylvie Riesen startete sehr erfolgreich in den Wettkampf (24/26/29/26) und klassierte sich mit 105 Schlägen hinter der souveränen Esther Wicki im sehr guten 2. Rang, 2 Punkte vor der amtierenden Europameisterin Heidi Stricker. Am Samstag konnte sie Ihren Vorsprung auf Heidi mit weiteren guten Resultaten (29/26/23/25) und einem Total von 103 Schlägen um 4 auf 6 Punkte ausdehnen. Während Heidi sich am Sonntag mit einer 33-er Runde vom zweiten Rang verabschiedete, spielte Sylvie regelmässig weiter (26/25/24/28) und beendete die ESM auf den Silberplatz 2, 24 Punkte hinter der dominierenden Esther Wicki, aber 7 Schläge vor Heidi Stricker. Bravo für die souveräne Leistung!

Senioren

Als erster Willisauer Spieler griff Bernhard Grunder in den Wettkampf ein. Mit eher mässigen Resultaten (28/28/27/29) und einem Total von 112 Schlägen klassierte er sich in der zweiten Tabellenhälfte mit einigen Schlägen Rückstand auf den anvisierten 14. Tabellenrang, der am Samstagabend zur Teilnahme an den Finalrunden des Sonntags gereicht hätte. Am Samstag konnte sich Bernhard zwar um 7 Schläge steigern (29/25/26/25), konnte den Rückstand vom Freitag aber nicht wettmachen und klassierte sich schliesslich mit 218 Schlägen im 20-sten Rang von 28 Teilnehmern, klar hinter dem 14 Rang (208 Schläge).

Besser machte es Michel Kopf, der mit sehr guten Passen (25/26/24/22) und 97 Schlägen auf dem 3. Rang in den zweiten Wettkampftag stieg. Am Samstag spielte er nur einen Schlag schlechter (28/25/23/22), wurde aber auf den 5. Rang zurückgeworfen. Am Finaltag steigerte er sich bis auf den dritten Rang, (23/26/27/25) konnte aber gegen Schluss nicht mehr zusetzen und fiel wieder auf den 5-ten Rang zurück. Trotzdem ist die sehr gute Platzierung als grosser Erfolg zu werten, wurde er doch mit einem Diplom belohnt

Der dritte Willisauer im Bunde, Jörg Wiedemeier, startete als zweiter der Rankingliste und Teilnehmer an der kommenden Senioren-EM in Belgien mit grossen Erwartungen in den Wettkampf, hatte er doch 2 Wochen vorher das Vorbereitungsturnier gewonnen. Er wurde den Erwartungen von Anfang an gerecht, erzielte er doch am Freitag mit 90 Schlägen die beste Leistung (23/22/22/23) und führte das Feld mit 3 Schlägen Vorsprung auf den ehemaligen Europameister Reinhard Zengaffinen an. Am Samstag verlor er auf den nun führenden Zengaffinen 4 Schläge (25/27/26/22) und lag jetzt 1 Schlag hinter dem Walliser, aber immer noch 4 Schläge vor dem dritten Rang.

Spannend verlief der Finaltag. Während sich Reinhard mit 92 Schlägen von der Konkurrenz verabschiedete und mit 281 Schlägen gewann, konnte sich Jörg nicht mehr steigern und kam nach Runden von 3x 26 und 1x einmal 24 auf total 292 Schläge. Der zwischenzeitlich auf den 6-sten Rang zurückgefallene Michel Eggenschwiler vom MC Grenchen kam in den 3 letzten Runden auf 68 Schläge und wie Jörg ebenfalls auf ein Total von 292, so dass es zu einem Stechen über Silber und Bronze kam, das Jörg bereits auf Bahn 1 für sich entschied.

Mit 2 Silbermedaillen und einem Diplomrang erzielte die kleine Willisauerdelegation einen der grössten Erfolge ihrer Clubgeschichte und konnte zufrieden die Heimreise antreten, nicht ohne den Dank an die Betreuerinnen, Teilnehmer und Fans ausgesprochen zu haben.

 

Bernhard Grunder | 29.07.2012

ESM Matzingen

Das Teilnehmerfeld des MCW: v.l.n.r.: Bernhard Grunder, Jörg Wiedemeier, Christa Zimmrmann, MC Wohlen und Betreuerin am Sonntag, Ursula Jenal, Betreuerin, Sylvie Riesen Aerne, Michel Kopf und Maryjean Kopf, Betreuerin Freitag und Samstag. (Foto: Josy Waltenspül)