21. Napf-Masters


21. Napf-Masters vom 10. Juni 2019 im FZZ Schlossfeld in Willisau

Am vergangenen Pfingstmontag fand auf der Minigolfanlage beim Freizeitzentrum Schlossfeld in Willisau das alljährliche Lizenzturnier des MC Willisau statt. Auf Grund der tiefen Teilnehmerzahl (nur 38 Starterinnen und Starter) begann dasTurnier erst um 08.30 Uhr. Da aber die Wetterlage nicht besonders gut war, verzichtete man auf Pausen zwischen den Runden und zog den Event durch. Das Wetter hielt sich an den Veranstalter, begann es doch nach zahlreichen Stechen erst zehn Minuten nach Spielschluss zu regnen.



Jugendliche
Der Neuling Leon Beqiri vom MC Pratteln gewann die Kategorie mit 104 Schlägen (37/34/33) vor Thierry von Moos.

Seniorinnen
Wie schon 2018 setzte sich die Einheimische Lisbeth Häfliger mit sehr guten 97 Punkten (34/31/32) nach Stechen gegen Josy Waltenspül, ebenfalls Mitglied des MC Willisau, durch. Im dritten Rang klassierte sich Ruth Huwiler vom MC Wohlen mit 99 Schlägen.

Senioren
In der mit 18 Teilnehmern grössten Kategorie gewann Jörg Wiedemeier vom MC Willisau mit ausgezeichneten 88 Schlägen und einem grossen Vorsprung von 6 Punkten (32/26/30). Dabei realisierte er in der zweiten Runde mit 26 Schlägen die Tagesbestmarke. Auf dem zweiten Rang klassierte sich der ehemalige Willisauer Michel Kopf vom MC Rhone mit 94 Punkten. Dritter wurde Ingo Schoppe von den Berner Falken nach Stechen mit 97 Schlägen. Bernhard Grunder vom MC Willisau startete 2019 nach einer schweren Verletzung zum ersten Mal wieder an einem Turnier und kam auf akzeptable 105 Schläge (37/36/32). Der ehemalige Turniersieger Roman Häfliger vom MC Willisau konnte nie ins Geschehen um den Turniersieg eingreifen und kam mit 120 Schlägen abgeschlagen ins Ziel.

Herren
Joel Mumenthaler vom MC Neuendorf kam mit sehr guten 95 Schlägen (35/29/31) auf den ersten Rang. Um den zweiten Platz kam es zu einem spannenden Stechen , das von Beat Wüthrich vom MC Vinonissa vor Roger Cadosch von den Berner Falken sowie Thomas Würsch ebenfalls von den Berner Falken gewonnen wurde. Alle drei kamen auf ein Total  von 97 Schlägen. Die 3 Teilnehmer vom MC Willisau spielten regelmässig und kamen nicht weit voneinander ins Ziel. Thomas Zemp erreichte 102 Schläge, Martin Bühler 103 und Peter Willener 104.

Mannschaften
Bei den Teams setzte sich Willisau I in der Besetzung Lisbeth Häfliger, Josy Waltenspül, Peter Willener, Jörg Wiedemeier, mit 386 Schlägen durch. Auf dem zweiten Platz landeten die Berner Falken (Alexandra Zuberbühler/Roger Cadosch/Thomas Würsch/Ingo Schoppe) mit 394 Punkten vor dem MC Bern (Peter Bigler/Beat Haymoz/Sabine Jehle/Thomas Jehle mit 422 Schlägen.

An der Preisverteilung, die von allen wegen der grossen Warenkörbe gelobt wurde, dankte Turnleiter Roman Häfliger  allen Anwesenden und Helfern für ihren tadellosen Einsatz. Urs Waltenspül erhielt den Dank für seine PC-Eingabe sowie Barbara Häfliger  für ihre Arbeit an der Rangtafel In den Dank eingeschlossen wurden die zahreichen Sponsoren (Jörg Wiedemeier, Peter Willener, Stefan Schärli, Vreni Minder, FZZ Schlossfeld, One Training Center Willisau, Kanton Luzern ) die mit ihrer Unterstützung mithalfen, die Veranstaltung trotz der relativ geringen Teilnehmerzahl zu einem finanziellen Abschluss zu bringen.

Foto-Galerie 21. Napf-Masters 2019



Madiswil, 13. Juni 2019 | Bernhard Grunder


Die genauen Daten aller Teilnehmer können unter folgendem Link eingesehen werden:

BANGOLF DATEN (unbearbeitet, vor Stechen)

SCHLUSS-RANGLISTE (nach Stechen)

SCHLUSS-RANGLISTE ZSMV (nach Stechen)

Copyright © 2019 Minigolf Club Willisau